Folgende Patenschaften sind möglich:

Futterpatenschaft für ausgewachsene Hunde: Mit 10€ im Monat sorgst du dafür, dass dein Schützling seinen Napf gefüllt bekommt.

Futterpatenschaft für Welpen: Da Welpen eine spezielle Nahrung mit einem erhöhten Nährstoffbedarf haben, kostet diese Futterpatenschaft 20€ monatlich.

Monatliche Teilpatenschaft: Wir stellen dir einen Hund vor, der noch einen oder mehrere Teilpaten sucht und du darfst selbst den Betrag auswählen, mit dem du deinen Schützling monatlich unterstützen möchtest. Das Geld dieser Patenschaft wird zum Beispiel auch für die Miete unsers Shelters und die anfallenden Personalkosten verwendet.

TA Patenschaft: Mit der einmalig anfallenden TA Patenschaft von 50 Euro wird die medizinische Grundversorgung eines geretteten Hundes gewährleistet. Anfallende Tierarztkosten wie Entwurmungen, Kastrationen, Impfungen usw. können so gedeckt werden. Der TA Pate darf seinem Schützling auch einen Namen aussuchen.

Jeder Pate erhält auf Wunsch eine Patenschafturkunde und wird über das Wohlergehen seines Schützlings auf dem Laufenden gehalten. Das Patenschaftsgeld wird mit dem Namen des Hundes im Verwendungszweck monatlich an uns überwiesen. Die Patenschaft endet, sobald der Hund vermittelt ist oder auf eine Pflegestelle ausreisen kann. Man kann die Patenschaft auch jederzeit von sich aus beenden, es wäre nur lieb, wenn Sie uns in dem Fall kurz Bescheid geben, damit wir einen neuen Paten suchen können. Wir würden uns sehr freuen und wären dankbar, wenn Sie sich für einen Patenhund entscheiden. So ist es möglich den geretteten Hunden bis zu ihrer Vermittlung eine gute Versorgung und Verpflegung zu ermöglichen und sie behandeln und kastrieren zu lassen, damit sie hoffentlich bald in ein richtiges Zuhause ziehen können.

Translate »